Großprofilsanierung

Schmutzwasser-Kanalsanierung in geschlossener Bauweise.

Vom Paradeplatz bis zum Pumpwerk Am Eiland.

In der Stadt Rendsburg verläuft der Schmutzwasserhauptsammler vom Paradeplatz bis zum Hauptpumpwerk in der Straße Am Eiland. Der 530 m lange Kanal ist in Großprofilen gebaut und startet mit einer Nennweite im Eiprofil von 500/750 mm und endet im Rechteckprofil 1800/1790 mm.

Im Jahr 2019 wurden bereits Vorabmaßnahmen im betr. Bereich insbesondere im Tiefbau durchgeführt, die Voraussetzung für die nun folgende Maßnahme war.

Nun soll der gesamte Kanalabschnitt abschließend saniert werden.

Da diese Vorfluttrasse mitten durch den Stadtkern der Stadt Rendsburg verläuft, besteht nicht nur aus abwassertechnischer Sicht ein hohes Interesse an der Erhaltung des Kanalstranges. Verkehrstechnisch verläuft der Kanal durch einen sensiblen Bereich.  Somit wird dem Kanal eine hohe Sanierungspriorität zugeordnet.

Aufgrund der großen Tiefe von im Mittel rd. 3,5 m und der großen Nennweiten wurde ein Neubau in offener Bauweise ausgeschlossen. Vorgesehen ist daher die Durchführung einer geschlossenen Sanierung mit GFK-Linern, Platten und Handlaminat. In einigen Bereichen müssen punktuell Schächte und Anschlusskanäle in offener Bauweise erneuert oder repariert werden.

Zeitlicher Ablauf

Die Hauptsanierung findet in zwei Bauabschnitten statt.

Die Umsetzung des ersten Abschnittes ist von Mitte Januar 2022 bis Ende Februar 2022 vorgesehen.

Die Umsetzung des zweiten Abschnittes ist von Mitte Februar 2022 bis Ende März 2022 vorgesehen.

Die Vorinspektion zu Begutachtung des aktuellen Zustandes ist bereit Anfang November in einer zweinächtlichen Aktion durchgeführt worden.

Im November und Dezember werden noch einige vorbereitende Arbeiten ausgeführt, zumeist an den Grundstücksanschlusskanälen.

Hierfür sind z.T. Reparaturen in offener Bauweise aber auch  Sanierungen in geschlossener Bauweise vorgesehen.

Abwasserumleitung

Zur Umleitung des anfallenden Wassers werden umfangreiche Umleitungsarbeiten vorgenommen, wobei das Abwasser mit Pumpen gehoben und durch überirdisch verlegte Druckrohrleitungen zum Hauptpumpwerk am Eiland befördert wird.

Eine ähnliche Abwasserumleitung wurde bereits im Jahr 2019 aufgebaut und betrieben. In weiten Teilen wird diese Umleitung wieder aufgeständert aufgebaut, damit möglichst wenige Behinderungen entstehen.

Verkehrliche Einschränkungen

Während der ganzen Sanierungsmaßnahme wird es punktuell immer wieder zu Einschränkungen im Verkehrsfluss kommen. Auch der Busverkehr wird davon betroffen sein. Hierrüber werden die Busbetriebe gesondert informieren, Aushänge dazu finden Sie zu gegebener Zeit an den Bushaltestellen.  Folgende neuralgische Punkte sind bezüglich der Verkehrsführung besonders zu beachten:

Behinderungen im 1. Bauabschnitt – Mitte Januar 2022 bis Ende Februar 2022:

Vollsperrung Jungfernstieg zwischen Bahnhofstraße und Holstenstraße –

Die Liner im Eiprofil DN 700/1070 im Jungfernstieg werden aus den Schächten zwischen Bahnhofstraße und Holstenstraße eingebracht. Für diese Arbeiten wird der Jungfernstieg zwischen Bahnhofstraße und Holstenstraße voll gesperrt. Der Verkehr wird über die Bahnhofstraße und Holstenstraße umgeleitet. Dauer: ca. 1 Woche.

Schachtsanierung zwischen Holstenstraße und Holsteinbrücke –

Die Schächte werden möglichst in Nacht und Wochenendschichten saniert. Hier erfolgt eine Vollsperrung. Dauer: Tageweise.

Sperrung im Bereich der Kreuzung Holsteinbrücke und Jungfernstieg –

Die westliche Geradeausspur der Straße Holsteinbrücke wird während der Linerarbeiten sowie der Schachtsanierung gesperrt. Der Verkehr vom Jungfernstieg in Richtung Paradeplatz soll möglichst aufrecht erhalten bleiben. Dauer:1 Woche.


Behinderungen im 2. Bauabschnitt – Mitte Februar 2022 bis Ende März 2022:

Unterhalb der Dresdner Brücke –

Von der Straße Am Eiland kommend wird auf der linken Spur der L 47 dauerhaft die Abwasserrumleitung verlegt, darum erfolgt hier die Sperrung unterhalb der Dresdner Brücke auf der linken Spur. Dauer: ca. 6 Wochen.

In der anderen Richtung erfolgt die Sperrung der rechten Fahrspur in Richtung Kieler Straße.  Dauer: ca. 2 Wochen.


Am Eiland bis Dresdner Brücke –

Im Zuge des Ausbaus einer großen Schachtabdeckplatte einem Linereinbau in Richtung Dresdner Brücke ist die linke Fahrspur der L 47 noch bis zur Einmündung Am Eiland gesperrt. Dauer: ca. 6 Wochen.



Abwasserbeseitigung Rendsburg • Am Eiland 12 • 24768 Rendsburg • Tel.: 04331 / 209-0 • info@abwasser-rendsburg.de

24 Std. Notdienst – Tel.: 04331 / 209-0 (über Leitstelle der Stadtwerke SH)

Nach oben